FIS Weltcup in Ruka

Beim sogenannten Ruka Nordic im finnischen Wintersportzentrum Ruka, nahe des Polarkreises, treffen sich zum ersten Mal in dieser Saison Sportler aller drei nordischen Disziplinen, Skispringen, Langlauf und Nordische Kombination. 

Für Fluege.de am Start:

FIS Weltcup Skispringen in Ruka (FIN)

Juho Ojala
Martti Nomme
Andreas Alamommo
Denis Kornilov
Roman Trofimov
Michael Glasder
David Siegel
Daniel Huber

Für die Skispringer stand am Samstag Abend, wie schon in Wisla vor einer Woche, erneut ein Mannschaftsspringen auf dem Programm. In diesem Wettkampf erreichte Daniel Huber gemeinsam mit seinem österreichischen Teamkollegen den vierten Platz. Roman Trofimov und Denis Kornilov landeten mit Russland auf dem achten Rang. Andreas Alamommo verpasste mit dem finnischen Team als 10. leider die Qualifikation für den Finaldurchgang der besten acht Teams.

Ergebnis

Im abschließenden Einzelwettkampf am Sonntag erreichte Denis Kornilov als einziger unserer Springer den Finaldurchgang. Nur eine Woche nach seinem Sturz in Wisla landete der Russe heute auf dem 24. Platz. Martti Nomme und Roman Trofimov verpassten als 39. und 43. die Weltcuppunkteränge.

Ergebnis

FIS Weltcup Nordische Kombination in Ruka (FIN)

Raphael Buzzi
Jason Lamy-Chappuis
Arttu Mäkiaho
Taylor Fletcher
Leevi Mutru
Magnus Moan
Franz-Josef Rehrl
Francois Braud
Wilhelm Denifl
Eero Hirvonen
Björn Kircheisen

Der beste unserer Athleten im ersten Wettkampf dieser Weltcupsaison in der Nordischen Kombination war der österreichische Routinier Wilhelm Denifl mit Platz fünf. Björn Kircheisen erreichte nach einem Sprung und einem 5 km Langlaufrennen den neunten Rang. Leevi Mutru und Francois Braud landeten auf den Plätzen 16 und 17, Eero Hirvonen wurde 20., Magnus Moan 21., Raffaele Buzzi 25. und Arttu Mäkiaho durfte sich bei diesem Heimwettkampf als 28. auch noch über 2 Weltcuppunkte freuen.

Ergebnis

Zweiter Wettkampf in der Nordischen Kombination, erster Podestplatz für einen Fluege.de Sportler. Lokalmatador Eero Hirvonen erkämpfte sich in einem spannenden 10 km Rennen den zweiten Platz. Wilhelm Denifl erreichte als Neunter erneut die Top 10, Arttu Mäkiaho wurde am Samstag 20., unmittelbar gefolgt von Francois Braud, Björn Kircheisen und Magnus Moan. Jason Lamy Chappuis sicherte sich als 29. die ersten Weltcuppunkte bei seinem Comeback.

Ergebnis

Eero Hirvonen zeigte auch am Sonntag dass in diesem Winter mit ihm zu rechnen sein wird. Der Finne erkämpfte sich in einem spannenden Langlaufrennen Rang drei. Zweiter Fluege.de Athlet in den Top 10 zum Abschluss des Wochenendes in Ruka war Francois Braud als Siebenter und auch Arttu Mäkiaho war als Zehnter unter den Besten. Die Routiniers Björn Kircheisen, Magnus Moan und Wilhelm Denifl landeten auf den Plätzen 12, 14 und 16. Franz Josef Rehrl wurde 21.

Ergebnis 

Ay2i2505