Thomas Diethart schwer gestürzt

Thomas Diethart ist am Mittwoch während eines Trainingslagers in Ramsau am Dachstein (AUT) schwer gestürzt. Er verlor kurz nach dem Absprung die Kontrolle über sein Flugsystem und krachte auf den Vorbau.

Der 25-jährige war nach dem Sturz kurz ohne Bewusstsein und wird derzeit im Krankenhaus in Schladming auf der Intensivstation überwacht. Sein Zustand gilt aber als nicht besorgniserregend.

Bei ersten Untersuchungen wurde eine schwere Gehirnerschütterung mit leichter Einblutung ins Gehirn, eine Lungenquetschung, sowie starke Abschürfungen und eine Rißquetschwunde im Gesicht diagnostiziert. 

Wir wünschen Thomas alles Gute und eine möglichst schnelle Genesung damit wir ihn bald wieder springen sehen können!

 

Diethart hinzenbach 17