FIS Weltcup in Nizhny Tagil und Lillehammer

Die Skispringer haben für ihre nächste Weltcupstation die lange Reise nach Nizhny Tagil in Russland angetreten, wo der Skisprung Weltcup der Herren zum dritten Mal Station macht. Für die Damen startet die Weltcupsaison 2017/18 mit gleich drei Wettkämpfen in Lillehammer, wo zur gleichen Zeit auch die Nordischen Kombinierer zu Gast sind.

Für Fluege.de am Start:

FIS Weltcup Skispringen in Nizhny Tagil (RUS)

Andreas Alamommo
Yumu Harada
Michael Glasder
Seou Choi
Lukas Hlava
Denis Kornilov
David Siegel
Daniel Huber

Am Samstag Abend war Lokalmatador Denis Kornilov als 25. der beste unserer Athleten. Mit Daniel Huber konnte sich noch ein weiterer unserer Springer für den Finaldurchgang qualifizieren, der Österreicher landete am Ende auf dem 29. Rang.

Ergebnis

Im zweiten Wettkampf des Wochenendes in Russland am Sonntag Nachmittag konnte sich leider keiner unserer Springer für den Finaldurchgang der besten 30 qualifizieren. Am nächsten dran waren Andreas Alamommo und Denis Kornilov, denen als 32. und 33. nur wenige Punkte fehlten.

Ergebnis

FIS Weltcup Damenskispringen in Lillehammer (NOR)

Katja Pozun
Julia Clair
Natasha Bodnarchuk
Coline Mattel
Evelyn Insam
Juliane Seyfarth
Sofia Tikhonova
Anastasiya Barannikova
Elena Runggaldier
Kaori Iwabuchi
Manuela Malsiner
Chiara Hölzl
Sarah Hendrickson
Irina Avvakumova

Mit einem Wettkampf von der Normalschanze in Lillehammer begann am Freitag Abend die Weltcupsaison der Damen. In diesem Springen war Irina Avvakumova auf dem siebenten Platz die beste Fluege.de-Athletin. Juliane Seyfarth und Chiara Hölzl haben als 11. und 12. die Top 10 beim Auftakt nur ganz knapp verpasst. Kaori Iwabuchi und Manuela Malsiner erreichten die Plätze 16 und 17, Julia Clair wurde 19. und Sofia Tikhonova 23.

Ergebnis

Einen Tag später konnte sich Irina Avvakumova noch um einen Platz verbessern und wurde sehr gute Sechste. Juliane Seyfarth verbesserte sich nach Rang 18 im ersten Durchgang im Finale auf Platz 12, Chiara Hölzl wurde 16., unmittelbar gefolgt von Manuela Malsiner. Kaori Iwabuchi holte den 19. Platz, Julia Clair erreichte als 30. ebenfalls noch die Weltcuppunkteränge.

Ergebnis

Zum Abschluss des langen Wochenendes in Lillehammer fand ein Wettkampf von der Großschanze statt, an dem allerdings nur die Top 30 des Gesamtweltcups teilnehmen durften. Das beste Ergebnis unserer Athletinnen erzielte erneut Irina Avvakumova mit dem tollen vierten Platz. Juliane Seyfarth landete auf der früheren Olympiaschanze auf Rang 13, Manuela Malsiner wurde 15., Chiara Hölzl 18., Sofia Tikhonova 25., Kaori Iwabuchi 26. und Julia Clair 30.

Ergebnis

FIS Weltcup Nordische Kombination in Lillehammer (NOR)

Taylor Fletcher
Lukas Klapfer
Jasper Good
Jarl Magnus Riiber
Jason Lamy Chappuis
Francois Braud
Raffaele Buzzi
Franz-Josef Rehrl
Leevi Mutru
Magnus Moan
Arttu Mäkiaho
Björn Kircheisen
Wilhelm Denifl
Eero Hirvonen

Im Mannschaftswettkampf am Samstag gelang Jarl Magnus Riiber der beste Sprung des Tages, im anschließenden Rennen konnte er dann gemeinsam mit seinen norwegischen Teamkollegen über den Sieg freuen. Jason Lamy Chappuis und Francois Braud erreichten mit Frankreich den sehr guten dritten Rang. Arttu Mäkiaho und Eero Hirvonen verpassten als Vierte mit Finnland das Podest um nicht einmal eine Sekunde. Lukas Klapfer und Wilhelm Denifl wurde mit Österreich Sechste, Raffaele Buzzi erreichte mit Italien Rang sieben, Taylor Fletcher und Jasper Good wurden mit den USA Neunte.

Ergebnis

Am Sonntag fand noch ein Einzelwettkampf in Lillehammer statt. Mit Francois Braud und Wilhelm Denifl als Achter und Zehnter landeten zwei unserer Athleten unter den Top 10. Der deutsche Routinier Björn Kircheisen erreichte Rang 14, Jarl Magnus Riiber wurde 16., Lukas Klapfer und Franz Josef Rehrl waren als 18. und 19. ebenfalls noch unter den besten 20 des Tages. Arttu Mäkiaho und Jason Lamy Chappuis sicherten sich als 26. und 29. auch ein paar Weltcuppunkte.

Ergebnis

Ay2i1402