FIS Weltcup in Planica, Oberstdorf und Schonach

Ein letztes Weltcupwochende gibt es für die Skispringer und Nordischen Kombinierer noch in der Wintersaison 2017/18. Die Skispringer zeigen ihre Flugqualitäten auf der riesigen Letalnica-Schanze in Planica (SLO) wo traditionell das Weltcupfinale stattfindet. Die Damen springen ihre letzten beiden Wettkämpfe der Saison in Oberstdorf, die Nordischen Kombinierer sind ebenfalls in Deutschland zu Gast, sie springen und laufen in Schonach im Schwarzwald.

FIS Weltcup Skifliegen in Planica (SLO)

Tomaz Naglic
Martti Nomme
Andreas Wank
Andreas Alamommo
Daniel Huber
Michael Glasder
Roberto Dellasega
Casey Larson
Alexey Romashov
Nejc Dezman
Denis Kornilov

Das große Finale der Weltcupsaion 2017/18 auf der legendären Flugschanze in Slowenien begann mit einem Einzelwettkampf am Freitag Nachmittag. Dabei war Tomaz Naglic als 17. der beste der Fluege.de Athleten. Dieses Ergebnis ist sein bestes im Weltcup seit vier Jahren. Denis Kornilov landete auf Rang 22, Andreas Wank wurde 23. und Daniel Huber 25.

Ergebnis

Im Teamwettkampf bei strahlendem Sonnenschein am Samstag Nachmittag landete Daniel Huber mit der österreichischen Mannschaft auf dem sechsten Platz, Alexey Romashov und Denis Kornilov folgten mit Russland unmittelbar dahinter auf Rang sieben, Casey Larson und Michael Glasder landeten mit dem Team der USA auf Platz neun und Roberto Dellasega wurde mit Italien Zehnter.

Ergebnis

Im großen Finale der Saison, an dem nur noch die Top 30 des Gesamtweltcups teilnehmen, war Daniel Huber der einzige Fluege.de Starter. Für ihn endete die Saison mit dem 25. Platz.

Ergebnis

FIS Weltcup Damenskispringen in Oberstdorf (GER)

Agnes Reisch
Sarah Hendrickson
Oceane Paillard
Eva Pinkelnig
Julia Clair
Anastasiya Barannikova
Sofia Tikhonova
Manuela Malsiner
Ramona Straub
Kaori Iwabuchi
Juliane Seyfarth
Chiara Hölzl
Irina Avvakumova

Am Samstag Nachmittag war Irina Avvakumova als Neunte unsere beste Athletin, Ramona Straub und Chiara Hölzl erreichten die Plätze 15 und 16, Manuela Malsiner, Kaori Iwabuchi und Juliane Seyfarth landeten auf den Plätzen 19 bis 21. Sara Hendrickson wurde 26., Eva Pinkelnig 27. und Sofia Tikhonova 30.

Ergebnis

Im allerletzten Springen der Damen in dieser Saison erreichten Ramona Straub und Juliane Seyfarth als 8. und 10. ein Top 10 Ergebnis, knapp dahinter ging Rang elf an Irina Avvakumova. Chiara Hölzl beendete die Saison mit dem 14. Platz, Sofia Tikhonova wurde 21., Kaori Iwabuchi 22., Manuela Malsiner 25. und Anastasiya Barannikova 27.

Ergebnis

FIS Weltcup Nordische Kombination in Schonach (GER)

Ben Loomis
Jasper Good
Taylor Fletcher
Karl August Tirmaa
Arttu Mäkiaho
Magnus Krog
Magnus Moan
Björn Kircheisen
Franz Josef Rehrl
Francois Braud
Wilhelm Denifl
Lukas Klapfer
Jarl Magnus Riiber
Eero Hirvonen

Im ersten Wettkampf des Finalwochenendes der Kombinierer im Schwarzwald war Jarl Magnus Riiber, der das Springen für sich entscheiden konnte, als Zweiter unser bester Athlet. Wilhelm Denifl erreichte als Neunter ein sehr gutes Ergebnis, Franz Josef Rehrl wurde 14., Eero Hirvonen 17., Magnus Krog 19., Lukas Klapfer 23., Arttu Mäkiaho, Magnus Moan und Francois Braud landeten auf den Plätzen 28 bis 30.

Ergebnis

Im letzten Wettkampf des Winters am Sonntag Nachmittag erreichte Jarl Magnus Riiber zum Abschluss der Saison noch einen tollen zweiten Platz, Eero Hirvonen beendete seine starke Saison mit Rang sieben, Wilhelm Denifl wurde Neunter, Franz Josef Rehrl 14., Francois Braud 19., Lukas Klapfer 20., Magnus Moan 26.. Björn Kircheisen beendete nach vielen Jahren im Weltcup und großen Erfolgen seine Karriere mit einem 22. Platz in Schonach.

Ergebnis

Daniel huber %28aut%29 1